Sibylle Schindler (Schwyz)
Sibylle Schindler (Schwyz)
Pater Jean-Sébastien Charrière (Kloster Einsiedeln)
Pater Jean-Sébastien Charrière (Kloster Einsiedeln)
Ausschnitt aus dem Werk von P. Jean-Sébastien Charrière (Photo by Joni Hedinger)
Ausschnitt aus dem Werk von P. Jean-Sébastien Charrière (Photo by Joni Hedinger)
Details aus einem Werk von Sibylle Schindler (Photo by Joni Hedinger)
Details aus einem Werk von Sibylle Schindler (Photo by Joni Hedinger)

Gestaltung, Mode & Skulptur

Kunst & Gestalten

«Meet the Artists!»: Einblicke und Erläuterungen

Insel Ufnau, Pfäffikon SZ

Die «art ufnau» 2024 unter dem Titel «Dem Wort auf der Spur» zeigt Werke von Sibylle Schindler und Pater Jean-Sébastien Charrière. Am 1. Juni führen sie durch die Ausstellung und erläutern ihre Werke.

Pater Jean­Sébastien Charrière ist seit 1999 Mönch im Kloster Einsiedeln. Vor seinem Eintritt ins Kloster hat er an der «Ecole des Arts et Métiers» in Vevey» und an der «Académie Maximilien de Meuron» in Neuchâtel Kunst studiert. Er ist diplomierter Zeichner, Maler und Modellierer. Nach verschiedenen Diensten im Kloster bekam er 2012 die Kunsttätigkeit als Hauptaufgabe. Eigens für die «art ufnau» 2024 schuf er ein 18 Meter breites, in 37 Segmente gegliedertes Werk, das «Panorama der lateinischen Schrift». Es stellt die Evolution des lateinischen Schriftsystems mit verschiedenen künstlerischen Techniken und Materialien dar und zeigt die Verschriftlichung der Sprache.

Nach ihrem Studienabschluss als Sonderschullehrerin besuchte Sibylle Schindler aus Schwyz berufsbegleitend das Werkseminar in Zürich. Nach der Ausbildung zur Töpferin verlässt sie den traditionellen Weg der Töpferei und beginnt, mit wesentlich härterem Steinzeug zu experimentieren und dieses mit Eisen und Blei zu kombinieren. Der Weg führt sie unter anderem zur Gestaltung von Buchskulpturen mit eingravierten und eingebrannten Zeichen und Symbolen. Sibylle Schindler ist mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe. Sie wird regelmässig zur Skulpturenausstellung «Bad RagARTz» und «Skulptura» in Wasserburg am Bodensee eingeladen.

Die Künstlerführung auf der Insel Ufnau ist kostenlos (freiwillige Kollekte). Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Eine Reservation ist erforderlich. Die Insel Ufnau kann mit dem Kursschiff der ZSG oder mit dem Schiffstaxi (nach vorgängiger Reservation) bequem erreicht werden.

Datum

31.8.2024   14:15 Uhr

Dauer: 1 Stunde
Beginn und Dauer sind auf den Fahrplan des Kursschiffs abgestimmt.

Vorverkauf

Adresse

Insel Ufnau
8808 Pfäffikon SZ

Kontakt

Kloster Einsiedeln
Gabriel Schwyter
8840 Einsiedeln
gabriel.schwyter@kloster-einsiedeln.ch

Kategorie

  • Kunst allgemein
  • Bildhauerei / Skulptur
  • Installation

Zutrittskonditionen

  • Anmeldung erforderlich
  • Beitrag freiwillig / Kollekte

Webcode

www.schwyzkultur.ch/M63csT