Szenische Führungen «Unterwegs mit …» - 1
Szenische Führungen «Unterwegs mit …» - 1
Szenische Führungen «Unterwegs mit …» - 1
Szenische Führungen «Unterwegs mit …» - 1
Szenische Führungen «Unterwegs mit …» - 1

Bühne

Volkskultur

Dies & Das

Szenische Führungen «Unterwegs mit …»

vor dem Hotel Restaurant Wysses Rössli Schwyz, Ecke Rathaus, Schwyz

Bei der szenischen Führung «Unterwegs mit ...» handelt es sich um eine Mischung aus Theater und Ortsführung. Sie machen einen Spaziergang durch das Schwyzer Dorfzentrum und es werden historisch belegte Inhalte szenisch vermittelt, offeriert durch «GfuG».

Bei der szenischen Führung «Unterwegs mit ...» handelt es sich um eine Mischung aus Theater und Ortsführung. Sie machen einen Spaziergang durch das Schwyzer Dorfzentrum und werden dabei von der «Magd Lisi» oder dem «Söldner Tschännel» begleitet, welche Ihnen historisch belegte Inhalte szenisch vermittelt. Der Verein «GfuG – Gemeinsam für unsere Gemeinde» lädt zu den drei Gratis-Führungen für die Schwyzer Bevölkerung ein.


Hauptort Schwyz

Schwyz ist ein stolzer Ort mit einer reichen Vergangenheit und Kultur. Hier wurde Schweizer Geschichte geschrieben, was sich auch heute noch im gut erhaltenen Ortskern erkennen lässt. Dieser ist geprägt von stattlichen Patrizierhäusern, vom barocken Hauptplatz, mit dem Rathaus und der imposanten Pfarrkirche sowie von zahlreichen pittoresken, alten Gassen. An einer stündigen szenischen Dorfführung tauchen Sie ein in das Leben im 17. Jahrhundert und erhalten eine komplett neue Perspektive vom Dorf.


Unterwegs mit Söldner Tschännel

Söldner Tschännel ist eine historische Figur, die zwar erfunden ist, jedoch in Schwyz gelebt haben könnte. Hans Gwerder, genannt «Tschännel», hat sich als Reisläufer wahllos bei allen möglichen Fürsten und Herren verpflichtet und so mehrere kleinere Kriege in Spanien, Frankreich und Italien mitgemacht. Nebenbei hat er auch etwas Kleinhandel betrieben. Reich ist er damit wahrlich nicht geworden, aber er hat die erstaunlichsten Geschichten erlebt. Mit einem letzten Handel will er seinen Lebensabend versüssen. Darüber und auch über zahlreiche seiner Erlebnisse als Söldner wird er Ihnen an der Führung gerne erzählen.


Unterwegs mit Magd Lisi

Magd Lisi ist eine historische Figur, die zwar erfunden ist, jedoch in Schwyz gelebt haben könnte. Elisabeth Maria Camenzind, genannt «Lisi», arbeitet als Magd bei der Familie Reding. Dafür erhält sie bloss einen bescheidenen Lohn sowie Kost und Logis. Ihre arbeitsreichen Tage beginnen vor dem Sonnenaufgang und enden erst spät nach dem Sonnenuntergang. «Lisi» ist eine aufgestellte, quasslige Frau und ist viel im Dorf unterwegs, weshalb sie viel über jede und jeden zu erzählen weiss. Zudem hat «Lisi» als Kind den Schwyzer Dorfbrand miterlebt. An der Führung kommen Sie also in den Genuss von vielen spannenden Geschichten.


Was ist «GfuG»?

Der Verein «GfuG – Gemeinsam für unsere Gemeinde Schwyz» organisiert Veranstaltungen, die direkt der Bevölkerung der Gemeinde Schwyz und der Dorfbelebung zugutekommen. Ebenfalls unterstützt er Einzelpersonen oder Vereine bei der Organisation, Planung und Durchführung von Projekten und Events. Mehr Informationen unter www.gfug.ch.

Diese Veranstaltungsreihe wird durch den Verein GfuG offeriert – eine Anmeldung / Reservation via Eventfrog (kostenlos) ist jedoch zwingend nötig!
Reservation: www.eventfrog.ch/kuwo24


Freitag 19. April 2024: 19:15 Uhr Magd (Simona Betschart-Beffa)
Samstag 20. April 2024: 10:00 Uhr Magd (Jo Reichmuth)
Sonntag 21. April 2024: 10:00 Uhr Söldner (Peter Reichmuth)

Anzahl: Maximal 20 Personen pro Führung

Treffpunkt: vor dem Restaurant Wysses Rössli Schwyz, Ecke Rathaus

Datum

19.4.2024   19:15 - 20:15 Uhr
20.4.2024   10:00 - 11:00 Uhr
21.4.2024   10:00 - 11:00 Uhr

Preis

Eintritt frei (Anmeldung via Eventfrog zwingend)

Adresse

vor dem Hotel Restaurant Wysses Rössli Schwyz, Ecke Rathaus
Hauptplatz 3
6430 Schwyz

Kontakt

Verein GfuG
Jonas Bünter
marketing@gfug.ch

Kategorie

  • Bühne
  • Dies & Das
  • Volkskultur

Barrierefreiheit

  • Spezielle Führungen (z.B. mit sorgfältiger Bildbeschreibung)

Zutrittskonditionen

  • Gratis für alle / Freier Eintritt
  • Anmeldung erforderlich

Webcode

www.schwyzkultur.ch/gqwk4n